Zehn Linux Features, die wir in Windows vermissen

BetriebssystemEnterpriseOpen SourceSoftwareWorkspace

Jedes Betriebssystem kann von einem anderen Betriebssystem lernen. Zwar lässt sich Windows mit einigen Funktionen, die man in Linux kennt und schätzt nachrüsten, doch wäre es schön, einige Features gleich bei der ersten Installation mit zu bekommen.

TechRepublic-Autor Jack Wallen hat seine persönliche Liste von Linux-Funktionen aufgestellt, die er in Windows vermisst. In den nächsten Wochen werden wir an dieser Stelle, zeigen, welche Windows-Funktionen in Linux zu begrüßen wären. Wallen will damit sozusagen ein Brainstorming für ein ideales Betriebssystem anregen. Wir freuen uns schon jetzt auf die Kommentare unserer Leser.

1. Compiz

Windows 7 hat Aero, aber im Vergleich zu dem 3D-Desktop, den Compiz bietet, fehlt dem Windows-Desktop schlicht eine Dimension. Vielleicht ist Compiz auch nur ein kleiner Augenschmaus, aber der optische Effekt kann auch die Effektivität erheblich steigern. Über den 3D-Desktop können verschiedene Arbeitsplätze schnell geöffnet werden.

2. Multiuser

Auch unter Windows sind mehrere Nutzer auf einer Maschine möglich. Aber das ist kein echtes Multiuser-Modell, so können sich unter einem Windows mit Default-Einstellungen nicht mehrere Anwender auf ein System einloggen. Dazu ist unter Windows das Tool eines unabhängigen Anbieters nötig.

3. Log Files

Es gibt unter Windows viele Tools, die es dem Administrator erlauben, Log Files zu lesen. Aufgrund von Sicherheits- und Systemvorgaben muss der Administrator diese Tools erst starten. Unter Linux liegen alle System-Log-Files unter /var/log und jeder Nutzer mit den entsprechenden Rechten kann diese zum Beispiel über ein Terminalfenster einsehen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen