Keine neuen Blackberry-Smartphones mehr in diesem Jahr

BetriebssystemEnterpriseMobileSmartphoneWorkspace

Seit mehreren Wochen halten sich hartnäckig Gerüchte zu neuen Blackberry-10 Smartphones. Nicht zuletzt, weil diese mit zahlreichen Details zur Ausstattung der Geräte unterfüttert waren, hielten es Beobachter für durchaus wahrscheinlich, dass entsprechende Smartphones noch in diesem Jahr vorgestellt werden. Doch daraus wird offenbar nichts.

Zwei neue Blackberry-Modelle? Quelle: CrackBerry/News.com

Chief Marketing Officer Frank Boulben sagte gegenüber News.com, man werde wohl noch einige Funktionen zeigen, aber große Neuerungen gebe es erst zum Launchtermin – also Anfang nächsten Jahres.

Es ist nicht unüblich, Smartphones lange vor ihrem Launch oder gar vor dem Launch des genutzten Betriebssystems vorzustellen, wie Nokias Windows-Phone-8-Modelle Lumia 920 und 820 wieder einmal gezeigt haben. RIM zieht es aber offenbar vor, sich bedeckt zu halten – auch wenn es dann während des Weihnachtsgeschäfts nicht einmal in Diskussionen und Gesprächen präsent sein wird.

Boulben erklärt auch, dass die Einführung von BlackBerry 10 und der neuen Smartphones im Rahmen einer weltweiten kampagne erfolge, die von Netzanbietern mit getragen werde. Diesen Partnern zeige man die neuen Geräte auch schon: “Sie haben BB10 gesehen und sind begeistert. Wir werden kräftige Unterstützung durch die Carrier bekommen.” Auch ausgewählten Journalisten wurde Blackberry 10 unter dem Siegel der Verschwiegenheit schon vorgeführt.

RIM hat Ende dieser Woche schon an den US-Börsen für Erleichterung gesorgt, als es nur 235 Millionen Dollar Verlust und 30 Prozent weniger Umsatz meldete. Zwischen Anfang Juni und Anfang September verkaufte RIM 7,4 Millionen Blackberry-Smartphones und 130.000 Playbooks. Die Zahl der Abonnenten erhöhte sich um 2 Millionen auf 80 Millionen. Im nachbörslichen Handel legte die RIM-Aktie um 20 Prozent zu.

Parallel zu RIMs Ankündigung hat die Site Crackberry allerdings angebliche neue Fotos von zwei Smartphones mit Blackberry 10 gepostet. Eines weist eine Tastatur auf, das andere kommt nur mit Touchscreen. Die Bilder sollen aus einem mittlerweile vom Netz gegangenen Marketing-Video stammen. News.com bestätigt, dass die Geräte aus den Reihen L und N mit den Journalisten gezeigte Exemplaren übereinstimmen.

Fotogalerie: BlackBerry OS 10 im Detail

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

[Mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]