Actuate BIRT bekommt mit Analytics visuelles Data Mining

Business IntelligenceData & StorageManagement

Actuate erweitert das Lösungsportfolio mit BIRT Aanlytics um ein Tool für visuelles Data Mining und Predictive Analytics.

BIRT Analytics soll laut Actuate die Analyse großer und komplexer Datenbestände erleichtern und visualisieren. Anwender können über BIRT Analytics per Drag and Drop neue Erkenntnisse aus Daten gewinnen.

BIRT Analytics vereinfache über Data Discovery Tools die Auswertung von Statistiken und komplexen Algorithmen hochentwickelter Analyse-Tools, wie sie von Experten genutzt werden. BIRT Analytics ist eine neue Komponente von ActuateOne. Die Technologie für BIRT Analytics stammt von dem Anbieter Quiterian, den Actuate im Oktober 2012 übernommen hatte.

Mit BIRT Analytics adressiert Actuate Organisationen, die viel mit Daten arbeiten und auch den Umgang der Daten weiter in das Unternehmen hineintragen wollen. Aber auch in Branchen, in denen Unternehmen schnell reagieren müssen könne BIRT Analytics eingesetzt werden.

Die Nutzer können alle Daten zentral zusammenführen, selbst erforschen und sogar dritte Quellen ohne zusätzlichen Programmieraufwand hinzufügen, ohne sich an vorgeschriebene Schemata oder verfügbare Abfragen halten zu müssen.

BIRT Analytics ist ab sofort verfügbar. Die Lizenz besteht aus einer Kombination einer Basis-Lizenz und der Anzahl der analysierten Datenzeilen und Endanwender. Weitere Informationen und eine Demo finden Sie unter www.actuate.com/BIRTAnalytics.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen