Teles AG gewinnt Streit um Satelliten-Internet

EnterpriseMobile

SkyDSL duldet keine Konkurrenz

Die Teles AG hat erste Erfolge im Patent-Streit um den Internetzugang per Satellit errungen. Nach Angaben des Unternehmens hat das Landgericht Mannheim der Firma Plenexis jetzt gerichtlich untersagt, bestimmte Satelliten-Dienste anzubieten.

Teles bietet unter dem Markennamen “SkyDSL” breitbandige Internetzugänge an und besitzt mehrere Patente für diese Technik. Das Unternehmen will die Satelliten-Technik als innovative Schlüsseltechnologie für eine flächendeckende Versorgung mit breitbandigen Internetanschlüssen aufbauen.

Teles verlangte zuvor schon von Beklagten bei der Deutschen Telekom in einem ähnlich gelagerten Fall Unterlassung, Auskunftserteilung und Schadensersatz. Weil Teles zukünftig mit weit mehr als 100 000 Breitband-Internet-Benutzern per Satellitentechnik allein in Deutschland rechnet, stünden insgesamt Erlöse im hohen zweistelligen Millionenbereich jährlich zur Disposition.