Technikfehler bremst Frankfurter Mobilfunknetz aus

EnterpriseMobile

Eine technische Störung im Mobilfunknetz von T-Mobile hat im Großraum Frankfurt zu erheblichen Beeinträchtigungen für mehrere hunderttausend Kunden gesorgt.

Eine technische Störung im Mobilfunknetz von T-Mobile hat im Großraum Frankfurt zu erheblichen Beeinträchtigungen für mehrere hunderttausend Kunden gesorgt. Ein Sprecher des größten deutschen Mobilfunkanbieters sagte gegenüber Reuters, durch den Ausfall eines Vermittlungsrechners am Vormittag sei die Verfügbarkeit von Mobilfunkverbindungen erheblich eingeschränkt. Die Störung dauerte am Mittag noch an und soll nach den Worten des Sprechers spätestens in den Abendstunden behoben sein.
Die Mobilfunk-Kunden von T-Mobile können durch die Störung ihre Handys nur eingeschränkt nutzen. So könne entweder keine Verbindung zu anderen Teilnehmern hergestellt werden oder die Kunden müssten dafür mehrere Wählversuche starten.

Auch die Erreichbarkeit der Kunden aus anderen Netzen sei eingeschränkt. Grund dafür sei, dass bis zur Inbetriebnahme eines neuen Vermittlungsrechners für den Großraum Frankfurt die Versorgung des Gebiets von benachbarten Rechnern mit erledigt werden müsse.