Internet-Telefonie ist der härteste Gegner der ‘alten Telco-Welt’

EnterpriseMobile

Die Internet-Telefonie ist eine ernste Gefahr für Telekomkonzerne.

Die Internet-Telefonie ist eine ernste Gefahr für Telekomkonzerne. Nach Angaben der Industrieanalysten von UBS hat der junge Markt ein gewaltiges Potential, dessen Ausmaße eindeutig zu Lasten der etablierten Telekomkonzerne gehen. Niedrige Kosten für Nutzer durch die Abrechnung in Pauschalpreisen statt im Minutentakt haben einen drastischen Umsatzverlust für Telekomkonzerne zur Folge.
Derzeit werden zwar weltweit erst schlappe drei Prozent aller Gespräche über das Internet geführt, aber Analysten sagen dem Markt bis zum Jahr 2007 ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 45 Prozent voraus. Bereits in diesem Jahr sollen sich die Firmenausgaben für IP-Telefonsysteme mehr als verdoppeln, verheißen die Marktforscher von Dell’Oro.

Das Telefonieren über das Internet lockt mit lukrativen Vorteilen. Bei der Internet-Telefonie wird Sprache in Bits und Bytes zerlegt, in Datenpakete verpackt und über das herkömmliche Internet in Echtzeit verschickt. Damit werden nicht nur die Telefongespräche an sich billiger, mit der neuen Technik werden auch Wartungs- und Installationskosten sowie der Betrieb eines separaten Telefonnetzes überflüssig.