WiFi-Messe verspricht massenhaft Neuheiten

EnterpriseMobile

WiFi liegt wieder in der Luft, zumindest für ein paar Tage in Kalifornien.

WiFi liegt wieder in der Luft, zumindest für ein paar Tage in Kalifornien. Dort hat die WiFi Planet Conference begonnen und die Hersteller locken mit vielen Neuheiten für den attraktiven und lukrativen Markt.
Mehr als 115 Firmen wollen zeigen, was sie für den Industriezweig tun können. Unter ihnen Intel, 3Com oder auch Netgear, die zusammen mit Bluesocket und Propagate eine Out-of-the-Box-Lösung vorstellen. Das Paket wird bestückt sein mit Access Points aus der ProSafe-Reihe von Netgear, einem Tool, das automatisch die Wireless-Umgebung organisiert sowie Gateways, welche die Geräte und Hotspots sicher verwalten sollen.

Für neue Sicherheitsfunktionen sorgt Network Chemistry, die ein Intrusion Protection System für WLANs vorstellen. Das System überwacht stetig den WLAN-Verkehr, um Attacken von außerhalb zu unterbinden oder auch interne Policy-Verletzungen von Mitarbeitern beispielsweise aufzuspüren. Überhaupt konzentrieren sich die Hersteller vielseitig auf die Verbesserung der Sicherheit in drahtlosen Netzen. So sind auch Technologien wie die Verschlüsselung oder Authentifizierung eines der Hauptthemen der Messe.