Motorola bringt ‘Welt-Handy’ auf den Markt

EnterpriseMobile

Der US-Handyhersteller Motorola will noch in diesem Jahr sein erstes ‘Welt-Handy’ auf den Markt bringen.

Der US-Handyhersteller Motorola will noch in diesem Jahr sein erstes ‘Welt-Handy’ auf den Markt bringen. Das Mobiltelefon macht roaming auch zwischen inkompatiblen Netzen in den USA, Asien und Europa möglich, die mit unterschiedlichen Standards funktionieren. Das Handy mit der Bezeichnung A 840 soll so rund um den Globus einsetzbar sein.
Das Mobiltelefon funktioniert sowohl in Netzwerken, die auf dem GSM-Standard (Global System for Mobile Communication) basieren, als auch im CDMA-Standard. GSM ist die weltweit dominierende Technik, rund die Hälfte der Amerikaner telefoniert jedoch in CDMA-Netzen. Vielen US-Usern blieb bis dato oft nichts anderes übrig, als sich bei Reisen nach Europa ein GSM-Handy zu mieten oder ein Prepaid-Handy zu kaufen.

Diese Kluft soll nun das neue A 840 von Motorola schließen. Das rund 400 Dollar teure Handy soll in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen. Nach Angaben des Herstellers funktioniert es sowohl in 800/900 MHz-CDMA-Netzen als auch im 900/1800 MHz-GSM-Bereich und ist GPRS-fähig.

Motorola konnte allerdings nicht sagen, welche Mobilfunkbetreiber das Telefon anbieten werden. Der größte US-Mobilfunkbetreiber Verizon Wireless zum Beispiel will seinen Kunden ein Konkurrenz-Produkt von Samsung anbieten, dass noch im Frühjahr auf den Markt kommen soll.