WLAN-Radio geht auf Empfang

EnterpriseMobile

Das britische Start-up Reciva hat den Prototyp eines WiFi-Internet-Radios entwickelt.

Das britische Start-up Reciva hat den Prototyp eines WiFi-Internet-Radios entwickelt. Mit dem Gerät könne ein Anwender Tausende Internet-Radioprogramme hören, wenn er sich im Bereich eines WLAN befinde, hieß es. Ein Computer sei nicht mehr notwendig.
Wird das Radio eingeschaltet, lädt es von einem zentralen Server eine Datenbank verfügbarer Sender. Diese Prozedur dauere etwa eine Minute, berichtete die BBC. Biete der Sender ein Archiv an, könnten die Hörer zwischen Archiv-Sendungen und dem Live-Programm wählen. Das Gerät gebe Musik in den Formaten Real, Windows Media, MP3 und Ogg Vorbis wieder.

Einige Hersteller hätten bereits Interesse gezeigt, sagte Trevor Goldberg, Marketing Director von Reciva. Gleichzeitig überlege das Unternehmen, das Radio in Eigenregie auf den Markt zu bringen. “Wir überlegen, das Gerät für etwa 120 Pfund (etwa 175 Euro) anzubieten”, so Goldberg.