RegTP kümmert sich jetzt auch um Strom und Gas

EnterpriseMobile

Die RegTP wird sich in Zukunft nicht mehr nur um die Belange zwischen alternativen Carriern und der Deutschen Telekom, um Radiofrequenzen und den Postmarkt kümmern.

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) wird sich in Zukunft nicht mehr nur um die Belange zwischen alternativen Carriern und der Deutschen Telekom, um Radiofrequenzen und den Postmarkt kümmern. Künftig wird die Behörde als Bundesnetzagentur für Strom, Gas, Telefon, Post und Eisenbahn arbeiten.

Damit kommen nach einer Meldung der dpa auch neue Aufgaben auf die Angestellten zu. Die neue “Agentur” soll künftig in Deutschland die Strom- und Gasnetze, die Telekommunikation, Post und sogar das Eisenbahnnetz kontrollieren.

Das Bundeskabinett verabschiedete am Mittwoch die Entwürfe von Verordnungen zum Netzzugang und zu den Netz-Entgelten für Strom und Gas. Diese sollen das Energiewirtschaftsgesetz konkretisieren, das am Freitag im Bundestag behandelt wird. Das Gesetz soll stabile Rahmenbedingungen für die in den nächsten fünf Jahren erwarteten Investitionen der Energieversorger in Höhe von 20 Milliarden Euro schaffen.