Linux Mail-Server geht in die Luft

EnterpriseMobile

Scalix hat die Linux-basierte Mail- und Kalendersoftware mit Schnittstellen für eine Vielzahl mobiler Geräte erweitert.

Scalix hat die Linux-basierte Mail- und Kalendersoftware mit Schnittstellen für eine Vielzahl mobiler Geräte erweitert. Damit können Unternehmen, die den E-Mail-Server von Scalix einsetzen, elektronische Nachrichten, Adressbücher und Kalender mit dem ‘BlackBerry’ von Research in Motion, dem ‘Treo-Smartphone’ von Palm und dem ‘iPaq’ von Hewlett-Packard synchronisieren.

“Wir haben es flexibel gestaltet. Unabhängig sowohl von den Geräteherstellern als auch von den Telekommunikationsdienstleistern”, sagte Julie Hanna Farris, Gründerin und Chief Strategy Officer von Scalix. Für die Übertragung der Daten können verschiedene Verschlüsselungen verwendet werden. AES (Advanced Encryption Standard), Tripple DES (Data Encryption Standard) oder SSL (Secure Sockets Layer) stehen laut Scalix zur Auswahl.

Das Start-up debütierte mit der Kalender- und Mail-Software Anfang 2004. Die Lösung basiert auf HP OpenMail. Das Open-Source-Unternehmen hat den Konkurrenten von Microsoft Outlook lizenziert. Neben Mail und Kalender bietet er auch viele Collaborations-Funktionen. ‘Scalix 9.0’ zeichnet sich durch Unterstützung für verschiedene Plattformen wie Microsoft und Linux aus und ist zudem voll mit Outlook kompatibel.