Skypes Vertrag mit Kodak macht das Chatten bunter

EnterpriseMobile

Skype, das seit einigen Monaten zu Ebay gehört, will mit einem Live-Chat-Dienst und Bilddiensten mehr und andere Kunden locken.

Skype emanzipiert sich offenbar vom reinen Telefonieanbieter über das Internet. Das Unternehmen, das seit einigen Monaten zu Ebay gehört, will mit einem Live-Chat-Dienst und Bilddiensten mehr und andere Kunden locken.

Dabei bringt der Bildbearbeitungskonzern Kodak einen Service für Echtzeit-Tausch von digitalisierten Photos über das Internet mit ein. Skype trägt dem am Dienstag unterzeichneten Vertrag zufolge die Erfahrungen bei der Internettelephonie bei. Über das Skype-eigene Live-Chat-Werkzeug sollen dann auch Bilder getauscht werden können.

Um die Angebote aber noch mehr zu erweitern, schloss Skype jetzt auch Verträge mit Hardware-Firmen. Die Unternehmen Creative, D-Link und Panasonic sollen Spezial- und Basisgeräte für die neuen Funktionen und für Internettelephonie herstellen. Zusammen mit dem Netzwerkgerätehersteller Netgear, der seine Kunden vor allem im Privatbereich und Mittelstand hat, soll ein Skype-Gerät geplant sein. Es soll noch dieses Jahr auf den Markt kommen. Und das ‘Skype Internet PhonePlus’ von Creative soll es Kunden erstmals erlauben, ohne PC oder Apple Mac zu skypen. Insgesamt spricht das Unternehmen von sieben Vertragsabschlüssen.