Integriertes Tool sichert das SAP Enterprise Portal

EnterpriseProjekteService-ProviderSicherheit

BeSeQure und Sophos bieten SAP-Anwendern eine Sicherheitslösung für Unternehmensportale an. Das teilten die beiden Firmen mit.

Das Darmstädter Unternehmen BeSeQure integriert dazu das ‘Sophos Anti Virus Interface’ (SAV Interface) in das von SAP zertifizierte Produkt ‘BeSeQure EP Security’.

Diese Lösung ermöglicht die sichere Anbindung von Backend-Systemen an das SAP Enterprise Portal. Dabei kommen Web Services zum Einsatz. Zertifikate stellen die Authentizität, Integrität und Vertraulichkeit der Daten sicher. Die Integration des SAV Interface ermöglicht es nach Angaben des Herstellers, die durch Viren, Würmer, Trojaner und Spyware entstehenden Risiken auszuschließen.

Das SAV Interface überprüft den Datenverkehr, der über eine Drittanwendung ankommt oder versendet wird, direkt am Gateway. Infizierte Attachments werden desinfiziert, gelöscht oder in Quarantäne verschoben. Der Administrator erhält dann eine entsprechende Benachrichtigung.

BeSeQure bietet auch eine ‘Security Suite’ für SAP NetWeaver an. Aufbauend auf einem serviceorientierten Framework lassen sich einzelne Security-Module implementieren und anpassen.