Opera optimiert Browser für Ebay

EnterpriseMobile

Das norwegische Unternehmen Opera hat einen Browser vorgestellt, mit dem Ebay-Dienste komfortabler über das Mobiltelefon genutzt werden können.

Bei der Ebay-Edition handelt es sich um eine Variante des eigenen Handy-Browsers Opera Mini, die in Zusammenarbeit mit dem Online-Auktionshaus erstellt wurde. Der Spezialbrowser ist noch in der Pilotphase und funktioniert derzeit nur für die deutsche Ebay-Seite.

Technisch basiert die Browservariante auf der kürzlich veröffentlichten Version 2.0 von Opera Mini. Im Vergleich zur Normalversion weist sie aber eine für Ebay-Anwender adaptierte Benutzeroberfläche auf. “Es wäre natürlich schön, wenn wir das Angebot auch auf andere Länder außerhalb Deutschlands ausweiten könnten”, sagte Opera-Sprecher Eskil Sivertsen gegenüber pressetext. “Dieses Pilotprojekt wird zeigen, ob das neue Angebot auf die erhoffte Resonanz bei den Anwendern stößt.” 

Langfristiges Ziel von Opera ist es, Desktop-basierte Browser-Anwendungen auch auf anderen Plattformen und Geräten zugänglich zu machen. Dabei kommt ein vollwertiger HTML-Browser zum Einsatz. Das neue Angebot lässt sich nach Angaben der Norweger auch ohne die spezielle Browser-Variante sondern mit der normalen Opera-Mini-Version nutzen.