Motorola investiert in Voice over WiFi

EnterpriseMobile

Motorola hat jetzt Anteile des kalifornischen Technologieunternehmens Vocera Communications gekauft.

Vocera ist ein Hersteller für so genannte Hands-Free-Communication. Neben den WiFi-fähigen Headsets hat Vocera aber noch ein weiteres Ass im Ärmel, wodurch es sich von anderen Herstellern abhebt: Eine innovative Spracherkennung, mit dem Anwender ihre Headsets steuern können, ohne dabei die Arbeit unterbrechen zu müssen.

Die Lösung kombiniert WiFi, Voice over IP und eben die Spracheingabe für eine Kommunikationslösung für größere Organisationen. Anwender sind beispielsweise Arbeiter in größeren Montagehallen, Krankenhäusern oder in der Gastronomie.

Mit den Mitteln wolle Vocera nun die Spracheingabe auch für andere Sprachen und Dialekte fit manchen, heißt es. Zudem solle die Lösung besser auf die spezifischen Bedürfnisse der einzelnen Branchen zugeschnitten werden.