Siemens baut tschechisches UMTS-Netz für Vodafone

EnterpriseMobile

Der Münchner Siemens-Konzern baut für Vodafone Czech Republic den größten Teil eines UMTS-Mobilfunknetzes auf.

Der Rahmenvertrag läuft  drei Jahre und umfasst Netzaufbau, Serviceleistungen, Netzplanung und Netzoptimierung des 3G-Netzes. Siemens liefert sämtliche Komponenten.

Dazu gehört die notwendige Hardware wie zum Beispiel UMTS-Basisstationen und deren Controller sowie Infrastruktur zur Stromversorgung oder Antennen. Zu den Serviceleistungen gehören die Planung und Optimierung des Netzes für bestmögliche Leistungsfähigkeit. Die ersten UMTS-Dienste will Vodafone noch in diesem Jahr anbieten – zum Beispiel Videotelefonie, Videoübertragung und einen schnellen mobilen Internet-Zugang.

“Unsere 3G-Vision ist eine Symbiose von State-of-the-Art-Technik und international getesteten Services, die Kunden anziehen und den Datenverkehr erhöhen “, sagte Fred Hrenchuk, Vice President Technology bei Vodafone Czech Republic.