Vista SP1 ab morgen als Download verfügbar

BetriebssystemEnterpriseManagementProjekteService-ProviderSoftwareSoftware-HerstellerWorkspace

Das Update von Windows Vista Service Pack 1 (SP1) hatte sich in den letzten Wochen immer wieder verzögert. Ursprünglich sollte es im Februar veröffentlicht werden.

Nach einer langen Beta-Phase sei es nun endlich fertiggestellt. Somit bestätigt sich der Release-Termin, den die gut informierte Webseite techarp.com bereits Ende Februar prognostiziert hatte.

Bereits Anfang Februar verschickte Microsoft die Software an OEM-Kunden. Ab morgen steht das Vista SP1 im Download-Bereich der Microsoft-Website bereit. Anfang April sollen verschiedene Sprachversionen für Nutzer in China, Korea und Brasilien folgen. Ab Mitte April will Microsoft die Aktualisierung über das automatische Windows-Update ausliefern.

SP1 behebt eine Reihe von Fehlern. Gründlich überarbeitet wurden die Routinen zum Kopieren von Dateien. Systemintern soll die Geschwindigkeit um bis zu 25 Prozent verbessert worden sein. Im Netzwerk würden nach Angaben des Unternehmens sogar Performance-Steigerungen von bis zu 50 Prozent erreicht.