Green IT: HDS baut Muster-Rechenzentrum

CloudEnterpriseManagementRechenzentrumServer

Hitachi Data Systems und Hitachi haben ein “grünes Rechenzentrum” konzipiert. Die Unternehmen streben an, dass das Rechenzentrum in Yokohama vom Green Grid Consortium ein PUE-Rating (Power Usages Effectiveness) von 1,6 erhält.

Sollte das Rechenzentrum dieses Rating bekommen, wäre es eines der umweltfreundlichsten und energieeffizientesten Rechenzentren vom Typ ‘Tier IV’, teilte Hitachi Data Systems (HDS) mit. Der Bau des Rechenzentrums soll noch im April beginnen, der Betriebsbeginn ist für Juli 2009 geplant.

Das Rechenzentrum sei als “Blue-Print für Tier-IV-Rechenzentren” geplant, hieß es. Um den Energieverbrauch sowie den Bedarf an Kühlung und Stellfläche zu reduzieren, kommen unter anderem thermodynamische Kühlungsgeräte, UPS-Systeme (Uninterruptible Power Supply) und Power Supply Converter zum Einsatz.

Zudem würden die HDS-Speicherlösungen ‘Adaptable Modular Storage’ und ‘Workgroup Modular Storage’ den Energieverbrauch herunterfahren, da die Platten nach Bedarf abgeschaltet werden könnten. So spare man rund 20 Prozent Energie, hieß es.

Das neue Rechenzentrum ist ein Teil der Hitachi-Initiativen ‘Harmonious Green Plan’ und ‘Project Cool Center 50’. Mit den Initiativen will der Konzern bis zum Jahr 2012 etwa 330.000 Tonnen Kohlendioxid und 50 Prozent des Energiebedarfs einsparen. Auf der Foto-Plattform Flickr sind Planzeichnungen des Rechenzentrums in Yokohama verfügbar.