Update behebt Firefox-Fehler

EnterpriseSicherheitSoftware

Mit einer neuen Version beheben die Entwickler der Mozilla-Foundation den Fehler im Passwortmanager. Ein Update hatte irrtümlich den Zugriff auf gespeicherte Daten verhindert.

Die Version 3.0.3 ermöglicht nun wieder Zugriff auf Zugangsdaten, den das Update 3.0.2 blockiert hatte. Eigentlich, so die Absicht der Entwickler, sollte mit dem Update neben zwölf Sicherheitslecks ein Problem im Kennwortmanager mit Umlauten in Domains behoben werden.

Stattdessen aber blockierte das Update den Zugriff auf die gespeicherten Passwörter vollständig. Auch das Speichern neuer Kennwörter war durch den Fehler nicht mehr möglich. Wie ein Sprecher der Mozilla Foundation jetzt versichert, seien bei den Anwendern jedoch keine Informationen verloren gegangen. Die Daten seien lediglich nicht zugänglich gewesen.

Die freiwilligen Mozilla-Entwickler hatten mit Hochdruck an dem Problem gearbeitet und haben nur kurze Zeit nach Bekanntwerden des Fehlers ein Update nachgeschoben.

Fotogalerie: Die geheimen neuen Funktionen von Firefox 3

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen