Nokia öffnet Symbian vollständig

BetriebssystemEnterpriseManagementMobileWorkspace

Weit früher als ursprünglich geplant ist jetzt das Betriebssystem Symbian offengelegt worden. Damit ist der gesamte Code unter der Eclipse- wie auch unter anderen Open-Source-Lizenzen verfügbar.

Insgesamt 108 Pakete sind es, die die Symbian Foundation – hinter der unter anderem der Hersteller Nokia steht – offen gelegt hat. Nach Ansicht der Foundation ist dieser Schritt die größte Offenlegung von Quellcode in der Software-Geschichte.

“Als die Symbian Foundation gegründet wurde, setzten wir uns das Ziel, die gesamte Plattform bis Mitte 2010 offenzulegen. Aber dank der außerordentlichen Arbeit von unseren Mitarbeitern und von unseren Community-Mitgliedern haben wir dieses Ziel schon lange vorher erreicht”, erklärt der CEO der Symbian Foundation Lee Williams.

Derzeit entwickelt die Foundation an der Version Symbian^3, die noch in diesem Quartal den Status ‘Feature Complete’ erreichen soll. Mit dieser Version wird Symbian auch eine neue Nutzerschnittstelle bekommen. Derzeit gibt es zwar einige Vorschläge, jedoch noch kein finales Design.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen