Adobe Photoshop wird 20

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Normalerweise ist der Geburtstag einer Anwendung keine Meldung wert – im Falle von Adobes Photoshop machen wir eine Ausnahme. Die Bildbearbeitungssoftware wird am 19. Februar 20 Jahre alt.

Im Jahr 1987 entwickelte Thomas Knoll ein Programm namens “Display”. Dies war eine einfache Anwendung zur Anzeige von Graustufenbildern auf einem Schwarz-Weiß-Bildschirm. Gemeinsam mit seinem Bruder John Knoll begann er, diese Anwendung um Funktionen zu ergänzen, die die Bearbeitung digitaler Bilddateien ermöglichten. Adobe entschloss sich im Jahr 1988, die Software zu lizenzieren, sie “Photoshop” zu nennen und veröffentlichte dann im Jahr 1990 die erste Version.

“Vor 20 Jahren ging Adobe davon aus, etwa 500 Exemplare von Photoshop pro Monat zu verkaufen”, so Photoshop-Miterfinder Thomas Knoll. “Rückblickend kann man sagen, dass diese Prognose weit übertroffen wurde! Es ist unglaublich, dass Millionen von Menschen die Software heute im Einsatz haben. Wir wussten damals, dass wir eine wegweisende Technologie in unseren Händen halten. Aber wir hätten niemals erwartet, dass sie einen so großen Einfluss auf die Bilder, die wir um uns herum sehen, haben würde.” Heute zähle die Schaar der Anwender um die 10 Millionen Köpfe.

Adobe Deutschland wird anlässlich des Geburtstages einen 20-stündigen Online-Marathon veranstalten, bei dem 15 versierte Anwender live ihre besten Tipps und Tricks vorstellen. Auf Adobe TV wird eine Sondersendung ausgestrahlt: Zum ersten Mal seit 18 Jahren trifft sich das erste Photoshop-Team, diskutiert über seine frühe Arbeit an der Software und präsentiert Photoshop 1.0 auf einem Macintosh-Computer.

Die National Association of Photoshop Professionals (NAPP) veranstaltet im Palace of the Fine Arts Theater in San Francisco eine “20 Jahre Photoshop”-Geburtstagsfeier für angeblich über tausend Teilnehmer. Mit dabei sind auch John Loiacono, Senior Vice President Creative Solutions bei Adobe, Kevin Connor, Vice President Photoshop Product Management, Photoshop-Miterfinder Thomas Knoll, sowie Adobe Creative Director und Photoshop-Evangelist Russell Brown. An dieser Feier kann per Live-Webcast teilgenommen werden.