HTC bringt angeblich Chrome-Tablet

CloudEnterpriseServer

Google arbeitet angeblich mit HTC an einem Tablet-PC mit Chrome OS. Das Gerät soll im November in den Handel kommen. Das berichtet der zu AOL gehörende Software-Blog Download Squad.

Nach Angaben nicht näher benannter Quellen wird das Tablet das Mobilfunknetz von Verizon Wireless nutzen. Bei Abschluss eines Laufzeitvertrags soll es kostenlos oder zu einem sehr geringen Preis erhältlich sein. Als Datum für den Verkaufsstart nennt der Blog den 26. November.

Schon im Mai hatte Lowell McAdam, CEO von Verizon Wireless, gesagt, sein Unternehmen arbeite mit Google zusammen, um ein Tablet herauszubringen. Damals nannte er jedoch weder einen Zeitplan, noch machte er Angaben zum verwendeten Betriebssystem.

Fotogalerie: Googles Chrome wird Universalübersetzer

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Google hatte im Mai eine erste Vorschau auf Chrome OS veröffentlicht. Das Betriebssystem erscheint voraussichtlich im Spätherbst 2010. Es soll als Alternative zu Windows dienen und auf tragbaren Computern wie Laptops und Netbooks zum Einsatz kommen. Im Februar hatte Google eine Designstudie eines Chrome-OS-Tablets vorgestellt.

Bisher gibt es keine offiziellen Ankündigungen zu solchen Geräten, weder von Google noch von PC-Herstellern. Allerdings arbeiten verschiedene Unternehmen, darunter Asus, Hewlett-Packard, Lenovo, Toshiba und Dell mit Google an einer Implementierung von Chrome OS. Weder Google noch Verizon Wireless wollten auf Nachfrage von ZDNet den Bericht kommentieren.