Mega-Cloud für Shell

CloudProjekteSoftware-HerstellerSpecialsWorkspace

Seit Anfang April beziehen die Shell-Mitarbeiter weltweit ihre Kommunikationsdienste aus einer Mega-Wolke von Microsoft und T-Systems.

Shell hat “Microsoft SharePoint” bisher als zentrale Plattform für Collaboration eingesetzt. Wie vorgesehen nutzen seit April 2011 alle Shell-Mitarbeiter die Microsoft SharePoint-Lösung aus der Cloud.

Die Plattform läuft in einem T-Systems-Rechenzentrum und bietet den Shell-Mitarbeitern den Vorteil, von allen Standorten des Unternehmens aus jederzeit mit Kollegen in aller Welt zusammenarbeiten zu können.

“Für uns ist SharePoint wichtig, damit dezentral arbeitende Teams in Projekten problemlos miteinander arbeiten können. Die neue Lösung spart uns erhebliche Kosten und erhöht unsere Flexibilität”, erklärt Jay Crotts, Vice President IT Services bei Shell.

Microsoft und T-Systems arbeiten gemeinsam an diesem Projekt. Microsoft SharePoint stellt die zentrale Plattform für verschiedene Anwendungen bereit: so für das Verwalten von Dokumenten und Inhalten ebenso wie für die Organisation und Zusammenarbeit in Projekten.

“Microsoft und T-Systems bündeln für Shell in diesem SharePoint-Projekt ihre Stärken”, erklärt Jan Piet van Roon, Global Client Director für Shell bei Microsoft. “Es ist für uns von enormer Bedeutung, dass Shell als einer unserer größten SharePoint-Kunden die Anwendung jetzt über eine Hybrid-Cloud bezieht.”