Schweden übergibt Twitter-Account an Bürger

E-GovernmentEnterpriseManagementMarketingNetzwerk-ManagementNetzwerkeRegulierungSoziale Netze

Schweden hat sein Twitter-Konto der Bevölkerung überlassen. Das heißt, jede Woche wird das Konto an einen anderen Bürger übergeben, der den Account frei nutzen kann, um etwa sein Leben und sein ganz persönliches Schweden-Bild zu beschreiben.

“Niemand prägt Schweden als Marke so sehr, wie die Schweden selbst. Und mit dieser Initiative, die wir ‘Curators of Sweden’ nennen, geben wir den Einwohnern die Möglichkeit, ihr eigenes Schweden zu präsentieren”, heißt es bei VisitSweden.

Eine redaktionelle Betreuung der Beiträge oder eine Auswahl der Tweeds findet nicht statt. Im Vordergrund steht laut VisitSweden, die Vielfalt der Bevölkerung aufzuzeigen, auch wenn einzelne Teilnehmer der Aktion ein negatives Bild von Schweden zeichnen. Die Tourismus-Organisation ist überzeugt, mit der authentischen Vielfalt neue Gäste anzulocken.

Seit dieser Woche ist der schwedische Twitter-Account in den Händen von Hanna Fange , die sich selbst als “durchschnittliche lesbische Truck-Fahrerin” beschreibt. Vor ihr war die Pfarrerin Anna Froekenundrar für eine Woche das Gesicht des schwedischen Twitter-Accounts. Vor ihr war der 21-jährige Landwirtschaftsstudent Adam Arnesson einer der populärsten Teilnehmer des Projekts.

Fotogalerie: Die wichtigsten Investoren 2011

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten