Archiv

shutterstock-updates-tastatur (Bild: Shutterstock)

Microsoft patcht Sicherheitslücke in allen Windows-Versionen

Von der Lücke betroffen ist die Microsoft-Grafikkomponente Win32k. Weitere Patches liefert Microsoft für Office, Skype for Business, Lync sowie seine Browser Internet Explorer und Edge aus. Der April-Patchday bringt aber auch ein Sicherheitsupdate für eine schon vor drei Wochen offengelegte Lücke im Samba-Server.

Hacker (Bild: Shutterstock)

Hacker demonstrieren beim Pwn2Own 15 Zero-Day-Lücken

282.500 Dollar zahlen die Veranstalter Trend Micro und HPE am ersten Tag des Pwn2Own 2016 für insgesamt 15 neue Sicherheitslücken in Safari, Flash Player, Chrome und Windows. Die Schwachstellen erlauben in allen Fällen das Ausführen von Code mit Root- oder System-Rechten.

Lumia 650 liegt zwischen dem Einstiegsgerät Lumia 550 und den High-End-Modellen 950 sowie 950 XL. (Bild: Microsoft)

Lumia 650 – Microsofts neues Mittelklasse-Smartphone

Lumia 650 schließt die Lücke zwischen dem Einstiegsgerät Lumia 550 und den High-End-Modellen 950 sowie 950 XL. Mit einem moderaten Preis von 229 Euro bringt das Gerät ein 5-Zoll-HD-Display, Qualcomm Snapdragon 212, 1 GByte RAM und neben LTE auch 16 GByte erweiterbarer Speicher.

Windows 10 (Bild: Microsoft)

Windows 10 in Unternehmen erfolgreich

Gewerbliche Anwender scheinen von der aktuellen Version von Windows mehr Überzeugt zu sein als vom Vorgänger Windows 8. Eine Analyse zeigt jetzt, dass die neue Version deutlich schneller im Unternehmensumfeld Fuß fasst.

Cyberattacken_mittelstand

Neues Sicherheitsleck in Kaspersky gefunden

Auch die Produkte von AVG und McAfee sind von dem Problem betroffen. Ein Leck legt Speicheradressen einsehbar, wodurch bestimmte Sicherheitsfunktionen von Windows ausgehebelt werden können. Sämtliche Anbieter haben ihre Produkte bereits aktualisiert.

Windows-10-Schriftzug-Rot-OEL (Grafik: ZDNet.de)

Windows 10 bekommt erstes großes Update

Windows Store for Business und Windows Update for Business bringt das “November Update” für Windows 10 für professionelle Anwender. Neben neuen Treibern und Anwendungen aktualisiert Microsoft auch den Sprachassistenten Cortana den Edge-Browser.

Google Chrome (Bild: Google)

Kein Chrome für Windows XP und Vista mehr

OS X 10.6 Snow Leopard, 10.7 Lion und 10.8 Mountain Lion sollen ebenfalls ab April 2016 wie Windows XP und Vista nicht mehr unterstützt werden. Anwender von Windows-XP können nach diesem Datum nur noch Firefox und Opera nutzen.

macbook-pro-15-2015 (Bild: CNET.com)

IBM minimiert mit Apple Mac Helpdeskanfragen

Die große neue Liebe: IBM entwickelt nicht nur Anwendungen für iOS, sondern wird auch Unternehmensintern zum Fanboy. Bis Ende des Jahres sollen 50.000 Macs installiert werden. Die ersten Erfahrungen zeigen, dass für die Macs deutlich weniger Administrationsaufwand geleistet werden muss.