‘Red Hat Exchange’ gestartet

BetriebssystemManagementOpen SourceSoftwareWorkspace

Red Hat hat einen Marktplatz für Tools gestartet, die auf ‘Red Hat Enterprise Linux’ und JBoss-Software basieren.

Das Unternehmen vermarktet über ‘Red Hat Exchange’ die Open Source Software seiner Geschäftspartner.

Die Lösungen werden über ein standardisiertes Red-Hat-Einzelabonnement gekauft, geliefert und unterstützt. Dazu gehört eine konsolidierte Abrechnung. Die Nutzer können auf der Webseite Anwendungsprofile, Bewertungen, Kommentare und Testversionen abrufen. Red Hat fungiert als zentraler Ansprechpartner für Support-Anfragen.

Der Marktplatz umfasst derzeit Open-Source-Anwendungen von 14 Unternehmen, darunter von EnterpriseDB, MySQL, Pentaho, Scalix, SugarCRM und Zimbra. Das Portal ist in acht Kategorien gegliedert, darunter Business Intelligence, Datenbanken, Systemüberwachung und Content Management Systeme.

Lesen Sie auch :