Alle Twitter-Suchmaschinen und was sie können

EnterpriseSoftware

Im Sekundentakt prasseln auf Twitter Nachrichten wie Regentropfen zu den unterschiedlichsten Themen nieder. Wer jenseits der so genannten ‘Trending Topics’, die Twitter selbst anzeigt, noch den Überblick bewahren will, braucht eine zuverlässige Suche, am besten in Echtzeit und womöglich zu mehreren Themen gleichzeitig.

Weitere Beispiele:

Oneriot sucht nur nach Beiträgen, die Links haben. Tweets ohne Links ignoriert diese Suchmaschine. Das kann von Vorteil sein, wenn man nach bestimmten Inhalten sucht.

Tweetmeme eignet sich besonders, um Trendthemen auf Twitter auszumachen um daraufhin Re-Tweeten zu können. Damit ist es auch keine besonders gute Suche. Mit Dailyrt bekommt man ein Werkzeug für die Suche im eigenen Twitternetzwerk.

Monitter listet Suchergebnisse chronologisch allerdings in mehreren Spalten. Wer mehrere Themen gleichzeitig verfolgt könnte hier fündig werden. Topsy findet die wichtigsten und einflussreichsten Autoren zu einem Thema.

Crowdeye gibt Ergebnisse zu einem Thema und Links dazu aus. Die Ergebnisse sind zwar statisch doch so lässt sich sehen, wie sich ein Thema entwickelt.

Twitmatic, Twitalyzer, Twitority, Itpints sowie Yauba, sind derzeit noch nicht ganz ausgereift, könnten sich aber in den nächsten Monaten noch gut entwickeln. Letzt genannte Suchmaschine behauptet von sich, echte Privatsphäre bei der Suche schaffen zu können. Eine Extra-Seite soll den Demonstranten im Iran vor dem Zugriff des Regimes in Teheran schützen.

Cotweet, Seesmic, Tweetdeck, Tweetfind haben zwar teilweise eine Suche für Twitter integriert sind jedoch eher als Management-Tools für den Micro-Blogging-Dienst gedacht. Ganz neu im Programm ist ein so genannter Twitter Buzz des Business-Networks Xing, über das sich ebenfalls ein Twitter-Stream zu eigenen Interessen zusammenstellen lässt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen