Pixelpark kauft Schlüssel für neue Geschäftsfelder ein

Management

Der angeschlagene Internet-Dienstleister Pixelpark startet seine strategische Neuausrichtung.

Der angeschlagene Internet-Dienstleister Pixelpark startet seine strategische Neuausrichtung: Mit dem Zukauf der Hamburger IT-Vertriebsfirma Visioplant und dem Beratungsunternehmen Visioplant Consult, sollen neue Geschäftsfelder der Bereiche Großrechner und Speicherlösungen eröffnet werden.
Mit dem Zukauf von 51 Prozent der Visioplant-Anteile wird künftig die Mehrheit der Hamburger Vertriebsfirma unter dem Regiment von Pixelpark stehen. Die Consultingfirma Visioplant Consult GmbH will Pixelpark mit der Schweizer Tochter ZLU verschmelzen. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht, der Betrag soll jedoch nach Angaben aus unternehmensnahen Kreisen deutlich unter 1 Million Euro liegen.

Ziel dieser Strategie des neuen Vortandschefs Michael Riese ist es, Pixelpark im nächsten Jahr zurück in die schwarzen Zahlen zu rangieren. Nach Millionenverlusten und Massen-Entlassungen hatte das einst so erfolgreiche Unternehmen in den vergangenen Monaten vor allem durch Machtkämpfe auf Führungsebene Aufmerksamkeit erregt.