Wikipedia soll gedruckt werden

Management

Die Online-Enzyklopädie Wikipedia könnte möglicherweise schon im kommenden Jahr in Buchform erscheinen.

Die Online-Enzyklopädie Wikipedia könnte möglicherweise schon im kommenden Jahr in Buchform erscheinen. Das sagte der Gründer des Portals, Jimmy Wales, gegenüber dem australischen Fernsehsender ABC. Er denke vor allem an Leser in Entwicklungsländern, in denen kaum schnelle Internetzugänge zur Verfügung stehen.

“Ich habe die Idee immer gemocht, in Druck zu gehen”, sagte Wales. “Ein großer Teil von dem, was wir tun, ist Wissen in der Welt zu verbreiten – und nicht nur bei Leuten, die Breitband haben.” Denkbar sei auch, die Wikipedia-Inhalte über CD oder DVD zu vertreiben. “Wir sprechen mit mehreren Agenten und Verlegern darüber, was sie interessieren würde.”

Die ersten Wikipedia-Bücher könnten nach Wales´ Schätzungen bereits Mitte 2006 fertig sein, als mögliche Themen nannte er Gesundheit, Fußball und Rock’n’Roll. Der frühere Aktienhändler hatte die Enzyklopädie 2001 entwickelt – Zentrum des Konzepts ist, dass jeder Internet-Nutzer, der sich kompetent fühlt, Artikel in Wikipedia einstellen und bearbeiten kann. Bis heute wurden zwei Millionen Artikel in 25 Sprachen verfasst.