Google steckt eine Milliarde in AOL…

Management

Die Internetsuchmaschine Google beteiligt sich für eine Milliarde Dollar an AOL.

Die Transaktion soll im zweiten Quartal über die Bühne gehen. Wie es in einer Mitteilung an die Börsenaufsicht SEC heißt, haben Google und Time Warner inzwischen ein definitives Abkommen über die Investition vereinbart. Der geplante Google-Einstieg bei AOL war ursprünglich im Dezember angekündigt worden.

Microsoft hatte AOL ebenfalls umworben, doch war Google zum Zug gekommen. AOL ist ein wichtiger Google-Werbepartner und gehört dem weltgrößten Medienkonzern Time Warner.

Gleichzeitig plant Google nach eigenen Angaben, 5,3 Millionen neue Aktien auszugeben. Der Erlös soll die Kriegskasse für den Kampf um die Marktführung im Internet füllen. Das Unternehmen erwartet von dem Verkauf der Papiere zum Stückpreis von umgerechnet rund 327 Euro Einnahmen in Höhe von 2,1 Milliarden Dollar. Mit dem geplanten Schritt wird die Zahl der an der Börse gehandelten Google-Aktien auf mehr als 300 Millionen ansteigen.