AMD stellt Phenom-Topmodell vor

EnterpriseNetzwerke

Neben dem Phenom-Topmodell präsentiert der US-Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (AMD) auch zwei neue Prozessoren, die mit einer vergleichsweise niedrigen Leistungsaufnahme auskommen.

Die wichtigste Neuvorstellung der drei neuen Prozessormodelle der Quad-Core Phenom X4 Serie, ist der 9950 Black Edition. Bei dem Prozessor handelt es sich um einen 2,6 Gigahertz schnellen Chip. Dieser soll mit seinem frei einstellbaren Multiplikator besonders für das Übertakten geeignet sein. AMDs Phenom-Topmodell wird für 235 Dollar verkauft werden.

Die Sparprozessoren Phenom X4 9350e und Phenom X4 9150e sind auf Sparsamkeit getrimmt und haben eine Leistungsaufnahme von maximal 65 Watt.

Im Vergleich dazu gibt AMD beim X4 9950 Black Edition die Leistungsaufnahme mit 140 Watt an. Die Spar-CPUs takten mit 2 beziehungsweise 1,8 Gigahertz und verfügen über jeweils 512 Kilobyte Level2-sowie 2 Megabyte Level3-Cache.