Gadgets aus Barcelona

ManagementWorkspaceZubehör

Der Mobile World Congress, welcher noch bis 19. Februar in Barcelona stattfindet, hat neben Handys aus noch einige Gadgets zu bieten.

Einige davon sind zwar noch Zukunftsmusik, aber es ist dennoch lohnenswert diese vorzustellen. Ericsson hat beispielsweise ein kleines Gerät, welches unterwegs für die totale Entspannung sorgen soll. Dieses Konzept wird ‘Harmonizer’ genannt. Es enthält einen Satz faltbarer Augenmasken und ein paar Kopfhörer.

Fotogalerie: Gadget-Highlights vom Mobile World Congress

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Die Kopfhörer unterstützen außerdem Bluetooth, so dass auch Telefonanrufe entgegengenommen werden können. Ein weiteres Konzept von Ericsson nennt sich ‘The Spider’. Dieses spinnenförmige Gerät ist ein kompletter PC mit einem Projektor für den Bildschirm und einer virtuellen Tastatur.

Neben diesen zukunftsträchtigen Gadgets gibt es auch ganz reale Geräte zu sehen. So zum Beispiel der neuen HSDPA-Chip von Option, welcher viel schmaler ist als die konventionelle Mini-PCI-Version, welche heutzutage noch genutzt wird. Oder ein Bluetooth-Joystick namens ‘Zeemote’ für mobile Spiele auf Nokia S60- und S40-Handys. Der Stick kann ganz ohne spezielle Programmierung verwendet werden. Auch im Trend liegen neue Bluetooth-Headsets in allen möglichen Varianten. LG stellte zum Beispiel modern verzierte Modelle vor. Darunter auch besonders unauffällige Modelle in Form eines Ohrrings.