Gratis-Navi von Nokia

EnterpriseMobile

Alle Nokia-Smartphones mit GPS-Support werden künftig kostenlose Navigations-Dienste haben. Das Kartenmaterial stammt von dem von Nokia übernommenen Anbieter navteq. Die dafür nötige Anwendung gibt es auf dem Ovi-Shop von Nokia.

Hersteller herkömmlicher Navigationsgeräte haben nun einen kostenlosen Konkurrenten mehr. Aber dieser Schritt richtet sich auch gegen Anbieter, die auf ihren Smartphones Google Maps anbieten und eben auch Google selbst.

Was Nokias Angebot gegenüber anderen auszeichnet, ist die Möglichkeit auch offline mit den Karten auf dem Smartphone zu arbeiten. So ist es möglich beispielsweise im Ausland mit zuvor heruntergeladenen Karten kostenlos zu navigieren. Im Gegensatz zu anderen Anbietern müssen die Nokia-Nutzer auch keine kostenpflichtigen Karten beziehen.

In 74 Ländern sind Karten mit Auto- und Fußgänger-Navigation verfügbar. Karten gibt es insgesamt von 180 Ländern. Auch Gebäudeansichten von mehr als 200 Städten bietet Nokia seinen Anwendern. Nokia rechnet daher bis Endes des Jahres mit 50 Millionen Kunden. Weitere Geschäftsideen sollen sich für Nokia in der Verknüpfung von Aufenthaltsorten mit sozialen Medien ergeben.

Derzeit ist die Lösung allerdings erst für zehn Modelle wie dem E55, dem N97 mini oder dem 5800 XpressMusic sowie dem E55 verfügbar.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen