Facebook: Erste Niederlassung in Deutschland

EnterpriseManagementMarketingNetzwerk-ManagementNetzwerkeProjekteService-ProviderSoziale Netze

Das weltweit größte soziale Netzwerk hat am Donnerstag in Hamburg seine erste Niederlassung in Deutschland eröffnet. Damit will Facebook sein Vorhaben bekräftigen Deutschland als eines der einflussreichsten Länder Europa intensiver zu betreuen.

Die Mitarbeiter in der Hamburger Filiale werden diverse Agenturen und Unternehmen hinsichtlich der Nutzung von Facebook beraten. Die Leitung der Niederlassung hat F. Scott Woods, der den Titel “Commercial Director Germany” trägt. Das Unternehmen will wohl auf diesem Weg auch versuchen mehr Facebook-Nutzer aus Deutschland zu gewinnen, denn bislang liegt das Social Network hierzulande noch hinter der Konkurrenz wie StudiVZ und MeinVZ. Nach eigenen Angaben hat Facebook 7,5 Millionen Mitglieder in Deutschland.

“Wir haben in den letzten Monaten in Deutschland ein dynamisches Wachstum gesehen. Die deutschen Nutzer erschaffen eine enorme Vielfalt von Inhalten und nutzen Facebook kreativ und intensiv um sich mit Menschen, Marken und Themen zu verknüpfen, die ihnen am Herzen liegen. Immer mehr deutsche Marken und Unternehmen erkennen den Wert eines echten Dialogs – um mit Facebook ihre Fans kennenzulernen und neue zu gewinnen”, sagt Sheryl Sandberg, Chief Operating Officer bei Facebook.

Um auch weltweit mehr Mitglieder zu gewinnen, plant Facebook in naher Zukunft Spiele auf der Plattform anzubieten und die Suchmaschine Bing besser in das Netzwerk zu integrieren. Facebook-Spiele gehören zu dem momentan am stärksten wachsenden Bereich im Internet und der digitalen Unterhaltung. Zu den bekanntesten Vertretern der Facebook-Spiele gehören neben Farmville und Mafia Wars noch viele andere Spiele, wie zum Beispiel FishVille.