Webseite misst “Bullshit-Index” von Texten

EnterpriseProjekteService-Provider

PR-Profis, Redakteure, Politiker, Berater und Professoren aufgepasst – eine Webseite misst jetzt den “Bullshit-Index” von Texten. Einfach den Text online eingeben – das BlaBlaMeter spuckt dann einen Wert zwischen 0 und 1 aus. Je höher die Zahl, desto sinnloser der Text.

Betreiberin des BlaBlaMeter ist die Frankfurter Gestalterin Ilse Burisch, programmiert wurde es von B. Wurm. Er wolle teilweise anonym bleiben, sagte Herr Wurm im Telefonat mit silicon.de. Auch wolle er im Moment keine Details über den Algorithmus veröffentlichen, der dem BlaBlaMeter zu Grunde liegt.

Es handele sich jedoch um ein PHP-Skript, das er zu 95 Prozent selbst programmiert habe. Das Skript prüfe Texte nach Parametern – darunter die übermäßige Verwendung von Substantiven, überlange Wörter und PR-typische Phrasen. Es sei auf die Idee gekommen, in dem er sich gefragt habe, was er tun würde, wenn er Google wäre und hochwertige Texte von Spam sowie PR unterscheiden wolle.

Wurm hat das BlaBlaMeter selbst getestet. Das Buch Mose, Kapitel zwei, kam auf einen Bullshit-Index von 0,02 (fast kein Bullshit), die Kurzfassung des CDU-Grundsatzprogramms vom Dezember 2010 jedoch auf 0,56. Eine deutsche Fassung der US-amerikanischen Unabhängigkeitserklärung landete bei 0,29.

Jetzt arbeitet er an der englischen Version des BlaBlaMeter. Zudem hat sich das Wikipedia-Team gemeldet und Interesse daran bekundet, das BlaBlaMeter für die Qualitätssicherung einzusetzen. silicon.de hat auch getestet:

  • Artikel 1 des Grundgesetzes: “Bullshit-Index: 0.17 – Ihr Text zeigt nur geringe Hinweise auf ‘Bullshit’-Deutsch.”

  • SAP-Pressemitteilung vom 14. Februar (erster Absatz), Luxusmarke Salvatore Ferragamo geht neue Wege mit SAP: “Bullshit-Index: 0.36 – Ihr Text zeigt schon erste Anzeichen heißer Luft. Für Werbe- oder PR-Sprache ist das noch ein guter Wert, bei höheren Ansprüchen sollten Sie vielleicht noch ein wenig daran feilen.”

  • Oracle-Pressemitteilung vom 15. Februar (erster Absatz), Europäische Oracle Partner zeigen hohe Akzeptanz für Spezialisierungs-Programm: “Bullshit-Index: 0.45 – Ihr Text riecht schon deutlich nach heißer Luft – Sie wollen hier wohl offensichtlich etwas verkaufen oder jemanden tief beeindrucken. Für wissenschaftliche Arbeiten wäre dies aber noch ein akzeptabler Wert (leider).”