Hans Göttlinger

ist Telekommunikations- und Sales-Experte bei Tata Communications

Dampflokomotive (Bild: Peter Marwan)

Mit Volldampf voraus – IoT ist mehr als smarte Fabriken

Für viele Unternehmen geht IoT Hand in Hand mit der digitalen Transformation. Der Schlüssel für neue Geschäftsmodelle ist Mobilität. Komplex wird es laut silicon.de-Blogger Hans Göttlinger von Tata Communications spätestens bei grenzüberschreitenden Projekten.

UcaaS_Preis_vertrag_shutter

UCaaS – was bremst diese Technologie?

Geografisch verteilte Teams könnten dank umfangreicher Unified Communication- and Collaboration-Lösungen problemlos virtuell miteinander arbeiten. Hans Göttlinger von Tata Communications wundert sich, warum das nicht schon längst in allen Unternehmen so ist.

Cloud_shutterstock_834_625

Die Cloud – noch immer unterschätzt

Wenn Unternehmen auf die Cloud setzen, dann auf eine Private Cloud. Hans Göttlinger, Director Sales DACH bei Tata Communications GmbH, glaubt, das Anwender dadurch Vorteile verschenken, wie er in seinem aktuellen Blog erklärt.

KION18POSSMANN

Wide Area Networks der Zukunft: die KION Group – ein Best-Practice-Beispiel

Ein schneller und zuverlässiger Zugang zu Internet und webbasierten Anwendungen auf der ganzen Welt ist für Unternehmen längst zu einer Kernanforderung geworden. Wide Area Networks oder WANs sind nicht neu, die Anforderungen an sie sind allerdings enorm gestiegen. Hans Göttlinger, Director Sales DACH bei Tata Communications erläutert heute in seinem Blog für silicon.de ein Beispiel aus der Praxis.

hans_goettlinger

Netzwerkarchitekturen fit für die Cloud machen

Unternehmenskulturen haben sich in den letzten Jahren drastisch verändert: Anwender greifen zunehmend auf Applikationen aus der Cloud zu und speichern dort auch ihre Daten, das Streamen von Videos frisst Internetbandbreite, es gibt mehr mobile Endgeräte als PCs und Social Media wird zu einem wichtigen strategischen Bestandteil für Marketing und Kundenservice. Man kann fast sagen: Wir erleben gerade einen Wandel, der nicht mehr länger die Daten, sondern vielmehr den Anwender in den Mittelpunkt stellt.

hans_goettlinger

Der unersättliche Hunger nach Daten

Der Data Traffic von Unternehmen wächst exponentiell – aus der Sicht von silicon.de-Blogger Hans Göttlinger ist das Ende hier noch lange nicht in Sicht. Es gibt einige Faktoren, die Service-Provider angesichts des jährlich massiv ansteigenden Kapazitätswachstums unbedingt berücksichtigten sollten.

hans_goettlinger

APIs: Offenheit ist Trumpf

Der Browser als globale Schnittstelle für sämtliche Kommunikationskanäle könnte in den Augen von Hans Göttlinger von Tata Communications die Lösung für viele Probleme liefern. Zudem könnte der Browser mit offenen Schnittstellen auch für andere Lösungsansätze Modell stehen.

hans_goettlinger

Das WWW feiert 25. Geburtstag

Hans Göttlinger von Tata Communications blickt nicht nur auf 25 WWW sondern vor allem auf ein enormes Nutzerwachstum der weltweiten Plattform zurück. Göttlinger glaubt allerdings nicht, dass das auch in den nächsten Jahren der Fall sein wird. Weniger Datenströme werden es auf jeden Fall nicht.

hans_goettlinger

Kontinuierlicher Ausbau von 4G weltweit

Mobilfunkanbieter werden stets dem mobilen Dantenhunger ihrer Kunden hinterhinken, stellt Hans Göttlinger von Tata Communications fest. Hier entstehen für die Anbieter also nicht nur neue Chancen. Neue Management-Tools jedoch könnten Abhilfe schaffen.

hans_goettlinger

Zusammenarbeit – störungsfrei, allgegenwärtig und integriert

Bisher lautete die erste Geschäftsregel „Standort, Standort, Standort”, erklärt silicon.de-Blogger Hans Göttlinger von Tata Communications. Doch dieses Business-Mantra stehe vor einem Wandel. Er sieht jedoch neue wichtige Standorte und die zeichnen sich dadurch aus, dass sie Distanzen und Grenzen überwinden. Die Open-Source-Technologie WebRCT könnte dabei eine wichtige Rolle spielen.

Claude Sassoulas

Ist “Unified Communications” der neue Wachstumsmotor?

silicon.de-Blogger Claude Sassoulas von Tata Communications sieht in Video die wichtigste Säule für Unified Communications. Was innerhalb der Firewall noch ganz gut klappt, kann sich aber schnell über Unternehmensgrenzen hinweg als echtes Problem entpuppen. Alleine offene Standards seien laut Sassoulas in der Lage, hier Grenzüberschreitende Lösungen zu ermöglichen.

Claude Sassoulas

Was beduetet die mobile Datenexplosion für Unternehmen?

Die Auslastung von mobilen Datenverbindungen erfährt derzeit ein starkes Wachstum. Claude Sassoulas, Managing-Director Europa bei Tata Communications und neuer silicon.de-Blogger, glaubt, dass die Provider hier bald nicht mehr mitziehen können. Anwenderunternehmen müssen sich darauf einstellen wie Provider und Dienstleister, so Sassoulas. Allerdings wittert der Telekommunikationsexperte auch zahlreiche neue Möglichkeiten.