IT-News AMD

AMDs neue Roadrunner Server-Plattform

Eine “offene modulare Plattform für die Massen” will der Hersteller AMD mit den neuen Server-Mainboards für zwei Opteron und 24 Speicherslots im Rahmen des Open Compute Project anbieten.

Gerücht: AMD lässt Bank Verkaufsoptionen prüfen

AMD hat einem Bericht zufolge die Bank J.P. Morgan damit beauftragt, Optionen wie einen Verkauf seiner Patente oder des gesamten Unternehmens zu prüfen. Offiziell heißt es allerdings, man strebe keinen Verkauf an.

AMD FirePro S10000 – angeblich schnellste Server-Grafikkarte

AMD hat mit der FirePro S10000 die laut eigenen Angaben schnellste Grafiklösung für Serversysteme angekündigt. Die auf zwei Tahiti-GPUs basierende Karte soll sich als Beschleuniger für High-Performance-Computing und auch als Grafiklösung für Virtual Desktop Infrastrukture (VDI) und Workstations eigenen.

AMD schließt Dresden

Das Sparen bei AMD trifft nun auch den Dresdner Standort. Jetzt schließt AMD das Operating System Research Center (OSRC) in Dresden. Offenbar will sich AMD völlig aus Dresden zurückziehen.

AMD neue Wege bei Server-prozessoren

AMD plant ARM-Server-Prozessoren

Nun will auch der Intel-Konkurrent AMD einen Serverprozessor auf Basis der Architektur ARM entwickeln. Damit steigt der erste große Chip-Hersteller in die Server-Entwicklung mit der Mobilarchitektur ARM ein und greift damit Intel erneut in einem Kernbereich an.

Massenentlassungen bei AMD

Nachdem selbst für den vor Kraft strotzdenden Konkurrenten das dritte Quartal mit erheblichen Einbußen verbunden war, trifft es den kleineren Hersteller AMD um so härter. Jetzt kommt von offizieller Seite die Bestätigung für die bereits vergangene Woche kolportierten Massenentlassungen.

Nach Umsatzwarnung: AMD erneut vor massivem Stellenabbau

Bei Advanced Micro Devices steht eine neue Entlassungswelle bevor, wie News.com erfahren hat. Der Chiphersteller, durch Konkurrenz und wirtschaftlichen Gegenwind hart getroffen, könnte die Maßnahmen schon in der nächsten Woche bekanntgeben.

AMD liefert neuen Tablet-Chip

Leistungsfähige Tablets soll der neue AMD-Prozessor antreiben. Der Z-60 soll daher auch auch gegen die Clover-Trail-CPU von Intel im Markt antreten. Die ersten Geräte werden dann wohl zusammen mit Windows 8 auf den Markt kommen.

AMDs neue Trinity-APUs für Desktops

Deutlich mehr Leistung als der Vorgänger soll die neue Generation der Accelerated Processing Units aus der Trinity-Familie bringen. Damit kann AMD auch den Rückstand gegenüber dem Konkurrenten Intel deutlich verringern. In einigen Bereichen kann AMD vergleichbare Intel-Produkte sogar überflügeln.

AMD verliert deutschen Finanz-Chef Seifert

Der Chief Financial Officer von AMD, Thomas Seifert, verlässt nach drei Jahren das Unternehmen. Die Börse reagiert panikartig und die AMD-Führung versucht zu beschwichtigen. Jedoch sieht sich offenbar auch AMD – wie auch der Konkurrent Intel – mit den Herausforderungen der Post-PC-Ära konfrontiert.

AMD kündigt neuen Microserver von Seamicro an

Nach der Übernahme des Server-Herstellers SeaMicro hat AMD jetzt einen neuen Micro-Server vorgestellt. Der soll großes Speichervolumen mit hoher Rechenleistung auf kleinem Raum unterstützen.

Apples Chip-Designer geht zu AMD

AMD hat Jim Keller zum Corporate Vice President und Chief Architect seiner Prozessorsparte ernannt. Keller war zuletzt Direktor der Plattform Architecture Group bei Apple und soll nun AMD dabei helfen, im Konkurrenzkampf mit Intel Boden gut zu machen.

SeaMicros Microserver gehen an AMD

Mit SeaMicro kauft der Halbleiter-Hersteller AMD jetzt einen Server-Produzenten, der sich auf energieeffiziente Microserver spezialisiert hat.

AMDs Chip-Roadmap bis 2013

Nach den jüngsten Restrukturierungsmaßnahmen hat AMD die Strategie für die kommenden Jahre vorgestellt.

Das steckt hinter AMDs neuer Strategie

Auf einem Analystentag hat AMD-CEO Rory Read kürzlich erläutert, warum er davon überzeugt ist, dass jetzt die Stunde von AMD gekommen ist. Seine genauen Gründe für den optimistischen Blick in die Zukunft hat der erste Teil unseres Hintergrundartikels beschrieben. Der zweite Teil beschäftigt sich nun mit den Details der geplanten Technologieprojekte.

CEO Rory Read: AMD hat sich gewandelt

Nach einer intensiven Restrukturierungsphase blickt AMD nun wieder nach vorne. Das Unternehmen will sich stark in neuen, wachsenden Märkten engagieren. Im Vordergrund stehen die Consumerisierung von IT, Cloud sowie die Integration von GPUs und CPUs.

AMDs neue Produktstrategie

16 Kerne sind genug. AMD werde die Zahl der Prozessorkerne nicht mehr weiter erhöhen, dafür aber deutlich stärker auf System-on-a-Chip-Architekturen setzen. Außerdem hat AMD neue Details zu geplanten Tablet-Prozessoren.

AMD holt sich Intel-Manager

AMD hat einen neuen Chefstrategen. Der Chiphersteller holt sich mit Rajan Naik einen erfahrenen Manager ins Team, der zuvor für den Hauptkonkurrenten Intel tätig war. Allerdings hat Naik Intel bereits vor elf Jahren verlassen.

Massiver Stellenabbau bei AMD

Noch in diesem Jahr will AMD die Zahl seiner Beschäftigten um 10 Prozent reduzieren, was rund 1400 Mitarbeitern entspricht. Ziel ist es, 2012 die operativen Kosten um mehr als 200 Millionen Dollar zu senken. 2011 ergeben sich daraus aber zusätzliche Ausgaben in Höhe von 101 Millionen Dollar.

AMD überrascht die Börse

Intel-Konkurrent AMD hat mit einem positiven dritten Quartal die Erwartungen der Börsianer übertroffen.

Ist AMDs Bulldozer für Intel gefährlich?

Die neuen FX-Desktop-Chips von AMD sind die ersten seit 2007, die auch eine neue Architektur mitbringen und die gesamte Branche hofft darauf, dass AMD mit einer CPU wieder gefährlich werden könnte. Das würde den Konkurrenzdruck wieder erhöhen.

AMD hat wieder einen CEO

Mit der Auswahl eines neuen Konzernchefs hat sich AMD jede Menge Zeit gelassen. Jetzt übernimmt Rory Read das Ruder bei dem Chiphersteller.