Yahoo schickt mehr Services auf mobile Geräte

EnterpriseMobile

Yahoo hat im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas über neue Geschäftsideen informiert.

Neu ist, dass das Unternehmen mehr Internet Services auf mobilen Geräten verfügbar machen will.

Yahoo wolle im Markt für mobile Inhalte und Services ein gewichtiges Wort mitreden, sagte Marco Börries, Yahoo Executive Vice President Connected Life, gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Gleichzeitig wolle das Unternehmen seinen Wurzeln als Internet-Pionier treu bleiben.

Neu ist demnach eine spezielle Version der Seite yahoo.com für mobile Geräte. Diese werde ein anderes Layout und andere Inhalte aufweisen, als die Desktop-Version der Seite. Das neue Angebot solle Anwendern als Startpunkt ins mobile Internet dienen, so Börries.

Yahoo-Anwender sollen zudem die Möglichkeit erhalten, personalisierte Content-Ausschnitte (Snippets) aus dem Yahoo-Netzwerk oder von Social-Networking-Seiten wie MySpace und YouTube mobil abzurufen. Werbetreibende können in diesen Snippets Werbung schalten.

Yahoo will Entwicklern und ISVs (Independent Software Vendor) zudem eine Plattform zur Verfügung stellen, damit diese Hilfsprogramme (Widgets) für die Yahoo Services schreiben können.