Mobiles MSN bekommt ein neues Gesicht

EnterpriseMobileProjekteSoftware-Hersteller

Microsoft hat das Portal Microsoft Network (MSN) aufpoliert.

Die neue mobile Version des Portals soll mehr kundenseitige Funktionen enthalten. Dies drückt sich vor allem in einer übersichtlicheren Oberfläche aus.

Der Konzern versucht damit Bedürfnissen zu begegnen, die bei den Kunden durch reichhaltigere Inhalte auch im mobilen Web-Bereich geweckt werden. Dafür wurde die Navigationsleiste beispielsweise transparenter gemacht und direktere Aufrufe von Funktionen erlaubt. Die Software erkennt beim Anwählen durch den Kunden den Gerätetyp und passt die Software automatisch an die kleinen Abmessungen an, wobei die Funktionen dennoch auf einen Blick erkennbar sein sollen.

Außerdem wurde die mobile Version mit voreingestellten Informationen angereichert, die aus der verkabelten Welt von MSN geläufig ist. Microsoft will damit vor allem im US-Markt punkten. Dort sei erst ein Bruchteil der Endverbraucher dazu zu bewegen, sich Web-Inhalte auf dem Handy anzusehen. Die technische Entwicklung mit besseren Handyleistungen und moderneren Netzen soll dem neuen Angebot entgegenkommen. Das neue Portal soll mit E-Mail-Zugang, Sportnachrichten, Suchfunktionen, Unterhaltung, Suchfunktionen, Nachrichten und anderem auch weltweit angeboten werden. Das Update mit der einfacheren, aber auch bunteren Oberfläche kommt wohl nicht zufällig in der Woche vor Apples iPhone-Launch, munkelte die US-Branche.