Novell verstärkt sich mit Open Source Collaboration

ManagementOpen SourceSoftware

Das Unternehmen will SiteScape kaufen, das sich auf Open-Source-Lösungen für Team Collaboration spezialisiert hat.

Man wolle damit im Rahmen einer Unified Communications und Collaboration-Strategie virtuelle Team-Arbeitsräume anbieten. Diese verfügen über einen sicheren Zugang für interne und externe Teammitglieder und schließen Collaboration-Werkzeuge wie Blogs, Wikis, Instant Messaging, Chat, Voice over IP sowie Web-Konferenzen ein.

Schon 2007 ging Novell mit SiteScape eine Partnerschaft ein, um die Lösungen des nun übernommenen Unternehmens in das Novell-eigene Produkt für Team-Arbeitsräume und Echtzeit-Konferenzen, Teaming + Conferencing, zu integrieren. Entsprechend dem abkommen mit Microsoft läuft Teaming + Conferencing sowohl auf Linux als auch auf Windows. Auch arbeitet es neben Novells GroupWise mit Lotus Notes und Microsoft Exchange zusammen.

SiteScape wurde 1995 gegründet. Über finanzielle Details der Übernahme wurde nichts verlautbart. Novell präsentiert die Teaming + Conferencing-Lösungen auf der CeBIT in Hannover vom 4. bis zum 9. März in Halle 2, Stand B20.