Salesforce.com startet in Deutschland Schulungsprogramm für SaaS-Entwickler

EnterpriseProjekteService-ProviderSoftware

Trainingszentren in Berlin, München und Frankfurt sollen Programmierer fit für Cloud-Computing machen.
Der Experte für on-Demand-Software hat nämlich einen großen Bedarf für solche Fachkräfte ausgemacht.

Der Markt für Software- und Platform-as-a-Service boomt: Gartner prognostiziert, dass bis zum Jahr 2011 bereits ein Viertel aller Software on-Demand genutzt werden wird. Der Bedarf an Fachkräften ist entsprechend hoch. Nun gibt es erstmals eine dedizierte Ausbildung.

“In den amerikanischen Jobbörsen Monster und Dice haben wir aktuell mehr als 3500 Nachfragen nach Cloud-Programmierern ausgemacht”, so Bruce C. Francis, Vice President, Corporate Strategy bei Salesforce.com, gegenüber silicon.de. Dieser Bedarf bestehe auch in Europa – und man gedenkt, ihn mit einem ausführlichen Schulungsprogramm zu befriedigen.

Die Inhalte aus den Seminaren könnten Teilnehmer schon nach wenigen Tagen in ihre eigenen Projekte einbringen. Zusätzlich würden sie auf die Abschlussprüfung vorbereitet, um nach bestandenem Test eine Zusatzqualifikation in Händen zu halten. Angeboten werden drei Ausbildungsstufen: Admin/Developer, Advanced Admin/Developer und Master Admin/Developer.

“Die Ausbildung findet entweder in den Schulungsräumen von Clienthouse oder beim Anbieter Date up statt”, so Nadim Hossain, Senior Product Marketing Manager, Salesforce.com training & certification product line, im Gespräch mit silicon.de. “Clienthouse ist in Deutschland der einzige autorisierte Trainingspartner von salesforce.com. Die Trainings finden drei Trainingscentren in den Städten Potsdam-Babelsberg, München und Frankfurt statt.”

Die Trainings sowie Schulungsunterlagen basierten auf einem von Salesforce.com entwickelten Schulungskonzept und sind in deutscher Sprache verfügbar. Die Prüfung selbst werde nicht von Clienthouse, sondern von Salesforce.com abgehalten. Es bestehe auch die Möglichkeit, lediglich die Prüfung abzulegen, ohne zuvor an der Schulung teilgenommen zu haben. Das koste dann 200 Euro, Clienthouse bleibe dabei außen vor.

Administratoren von Salesforce CRM lernen laut Hossain in den Kursen beispielsweise, das Kundenbeziehungsmanagement schnell an unternehmensindividuelle Bedürfnisse anzupassen. Dazu gehöre das Layout der Seiten sowie das Customizing von Feldern, Tabellen und Geschäftsprozessen. Ein weiterer Ausbildungspunkt sei das Einrichten einer sicheren Umgebung für Salesforce CRM, das Importieren von bereinigten Daten sowie das Erstellen von Reports und Grafiken.