Die technischen Schmankerl des Jahres 2008

CloudEnterpriseManagementProjekteServerSoftware-Hersteller

In diesem Jahr gab es jede Menge atemberaubender technischer Innovationen, die man ob der aktuellen Krisenhysterie fast vergessen hätte. Ob dies nun die größte Maschine der Welt war oder etwas so kleines wie das iPhone von Apple – alle haben sie die Welt erschüttert.

Fotogalerie: Die wunderbare Welt der Technik 2008

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Unser Überblick enthält keine Upgrades von Software oder weiterentwickelte Notebooks und Handys, sondern vielmehr technische Neuerungen und Durchbrüche wie Elektroautos à la Roadster von Tesla oder wie der Start des europäischen GPS-Systems Galileo mit seiner Zentrale bei München. Auch die Erforschung des Planeten Mars oder die Verlegung von Unterseekabeln ist eine technische Meisterleistung. Von den Kabeln waren übrigens Anfang des Jahres vier gerissen. Was Horden von Verschwörungstheoretikern auf den Plan rief. Zusätzlich gab es viele Innovationen und Zungenschnalzer wie den schnellsten Chip der Welt, unverschämt schnelle Grafikkarten oder auch Roboter, die die Wände hochgehen.