Nokia: Musik-Flatrate in Deutschland

EnterpriseManagementMobileProjekteService-ProviderSoftware-Hersteller

Der weltgrößte Handy-Hersteller Nokia tritt einmal mehr gegen Apple an. Die Finnen wollen mit der Musik-Flatrate ‘Comes With Music’ auf dem deutschen Markt gegen Apple (iTunes) und die Telekom (Musicload) reüssieren.

Die Flatrate stehe hierzulande ab dem 4. Mai zur Verfügung, teilte Nokia mit. Comes With Music ermögliche den Zugriff auf eine digitale Bibliothek mit mehr als fünf Millionen Songs, sagte Liz Schimel, Leiterin der Musiksparte bei Nokia.

Fotogalerie: Das Nokia 5800 XpressMusic

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Nach diesen Angaben ist die Flatrate zunächst ist mit vier Nokia-Handys erhältlich: 6530 XPressMusic, 5800 XPressMusic, N95 8GB und N79. Ein Jahr lang kann der Käufer eines solchen Modells unbegrenzt Lieder aus dem ‘Nokia Store’ laden – egal ob auf das Handy oder den Computer. Auch nach Ablauf des Jahres könne man die Songs weiter abspielen, hieß es.

Die Flatrate wird zunächst über mobilcom-debitel angeboten und kostet neben dem herkömmlichen Mobilfunkvertrag 10 Euro im Monat. Nokia sei auch mit anderen Providern über die Vermarktung der Flatrate im Gespräch, sagte Heikki Tarvainen, General Manager bei Nokia Deutschland.