Google reagiert mit Squared auf WolframAlpha

BrowserEnterpriseManagementWorkspace

Es ist der Sommer der neuen Suchangebote. Nach WolframAlpha und Microsofts Bing zieht Google jetzt mit einem neuen und durchaus interessanten Angebot nach. Allerdings wird Squared noch einige Zeit brauchen, bis es wirklich als Produkt angeboten werden kann.

Bei Googel Squared werden die Suchergebnisse nicht wie bei Google oder Yahoo einfach in eine Liste gepackt, sondern in Form einer Excel-Tabelle ausgeben. Im Mai hat der Suchgigant Googel Squared zum ersten Mal auf der Veranstaltung Searchology vorgestellt.

Damals zeigten die Entwickler am Beispiel des Suchbegriffs ‘US Presidents’ was Squared vermag. Man kann die 44 Herren beispielsweise nach ihrer Parteizugehörigkeit sortieren. Man kann den Todestag hinzufügen, oder in einer Spalte mit wenigen Klicks anfügen, wer unter dem jeweiligen Präsidenten als Vize amtierte oder wer den Personen im Amt voranging oder folgte.

Fotogalerie: Googles neue Suche: Squared

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Noch ist das Projekt bei Google Labs angesiedelt und daher noch in einer frühen Phase, in der sich an dem neuen Dienst sicherlich noch viel machen lässt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen