Quickoffice auf dem Apple iPad

EnterpriseManagementMobileProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Damit der Geschäftsmann auch unterwegs seine Word- oder Excel-Dateien auf dem Apple iPad verwalten kann, gibt es dafür nun auch die ‘Quickoffice Connect Mobile Suite‘ im App-Store. Das Programm gab es bisher nur optimiert für iPhone und iPod Touch.

Mit Quickoffice lassen sich Word- und Excel-Dateien erstellen, öffnen und bearbeiten (Office 97-2008, .doc, .docx, .txt). Das iPad kann für den Zugriff auf die Dateien als Laufwerk ins lokale WiFi-Netz eingebunden und erstellte Dokumente können per E-Mail verschickt werden.

Zu der kompletten ‘Quickoffice Connect Mobile Suite’ gehören Quickword, Quicksheet zum Editieren und Erstellen von Microsoft Excel Dateien sowie Quickoffice Files, wozu man jedoch einen MobileMe-Account benötigt, um Dateien zwischen Computer und iPad via Drag and Drop zu transferieren.

Bisherige Nutzer des Programms sind allerdings noch gespaltener Meinung. Viele berichten über Probleme bei Zugriff auf Google Docs, zudem müssen die Anmeldedaten für Google und MobileMe offensichtlich in einem extra zu erstellenden Quickoffice-Konto auf den Quickoffice-Servern hinterlegt werden – dies erfordert eine große Portion Vertrauen in den Anbieter.