Asiens neue Handy-Schönheiten

EnterpriseMobile

Was der Mobile World Congress in Barcelona ist, das ist für den asiatischen Raum die CommunicAsia. Hier gibt die die jüngsten Entwicklungen der Branche zu bestaunen.

Jedes Jahr Mitte Juni wird Singapur zum internationalen Mekka des Handys. Vor allem Modelle, die für den asiatischen Markt bestimmt sind, gibt es hier zu sehen. Nicht alle Geräte werden den Weg in den Westen finden, und doch konnten die knapp 40.000 Besucher vom 15. bis 18 Juni 2010 in der Messe Singapur manches bemerkenswertes Konzept bestaunen.

Fotogalerie: Die neuesten Handy-Trends aus Asien

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Zum Beispiel die Nachhaltigkeitsstudie von NTT Docomo, das aus Holz gefertigt ist Aufgrund der Einzigartigkeit der Maserung ist jedes Handy ein Unikat.

Ein weiteres Handy verfügt über einen vollständig abnehmbaren Bildschirm. Damit kann man ein Video anschauen und dennoch gleichzeitig telefonieren. Ob sich das durchsetzen wird? Ein interessanter neuer Formfaktor ist es allemal.

Neben einigen iPad- oder iPhone-Nachahmern sind auch völlig neue Ansätze zu finden. Ein Beispiel aus China vereint ein Touch-Screen-Smartphone mit einer Solarladestation.

Ganz neu für den Hypochonder ist das EKG-Telefon, mit dem der gestresste Manager seine Herzfunktion überwachen lassen kann. Es misst die Herzfrequenz und gibt die Daten an einen – natürlich kostenpflichtigen – Dienst weiter, wo ein Experten-Team die Daten auswertet und gegebenenfalls vor einem erhöhten Infarktrisiko warnt.

Ein weiterer Vertreter der über 1200 Aussteller der Messe bringt einen digitalen Bilderrahmen mit einem schnurlosen Telefon zusammen. Sogar eine Art Wii-Telefon, mit dem man Video-Spiele steuern kann, ist unter den Exponaten.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen