Rimini Streets Drittwartung bekommt ISO-Zertifkat

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Zum ersten Mal ist es einem Anbieter von Drittwartung gelungen, für verschiedene Bereiche eine Zertifizierung nach ISO 9001:2008 Quality Management System zu bekommen.

Rimini Street operiert in einem schwierigen Umfeld. Es bietet Service und Support für verschiedene Produkte von Oracle und SAP. Die ISO 9001:2008 Quality Management System sei unter anderem für die Prozesse bei der Kundenevaluierung, der Schaffung von Kundenumgebungen und für die weltweite Forschung, Entwicklung und Auslieferung von steuerlichen und gesetzlichen Neuerungen.

Die ISO-Zertifizierung sagt jedoch nur wenig über die technologische Qualität des Angebotes aus, sondern prüft vor allem, ob Prozesse in den Kernbereichen des Unternehmens vorhanden sind und diese einer ständigen Anpassung, Überwachung und Verbesserung unterliegen und auch, dass diese tatsächlich eingehalten werden.

Für die Zertifizierung hat Rimini Street mit der irischen Standards Authority zusammengearbeitet. In der Zertifizierung wurden unter anderem das Management von Qualität, Kundenfokussierung, ausreichende Personaldecke, Mitarbeiterschulung, Einkauf, Überwachung und Messung und die Einbeziehung von Anwender-Feedback geprüft.

Mit dieser Zertifizierung will Rimini Street hervorheben, dass das Unternehmen darauf bedacht ist, jederzeit jedes Kundenproblem in einer angemessenen Zeit zu lösen und schnell auf Eingaben reagiert. Dafür sorgt intern auch die Unternehmensgruppe Global Security & Compliance, die sämtliche Qualitätsprozesse überwacht.

Erst vor wenigen Wochen konnte Rimini Street trotz einer rechtlichen Auseinandersetzung mit Oracle das beste Quartals der Unternehmensgeschichte melden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen