AUCH DAS NOCH: 8000 Dollar für eine Nacht mit dem iPhone 5

Enterprise

Kurz vor der voraussichtlichen Präsentation des iPhone 5 ist in der Gerüchteküche das anhaltende Stimmengewirr der vergangenen Tage etwas leiser geworden. In den vergangenen Stunden sind weder neue Bilder noch technische Details aufgetaucht. Dafür kann man in China angeblich das erste Original-iPhone mieten.

Ein Original des iPhone 5? Quelle: Gizchina.com.

“Chinesische Technik-Reporter haben das iPhone 5 für eine Nacht mit nach Hause genommen, für coole 8000 Dollar”, schreibt Andi Sykes, Gründer der Gadget-Plattform Gizchina.com. Ein chinesischer Foxconn-Mitarbeiter soll das Gerät zuvor aus dem Werk geschmuggelt und Interessenten zur “Miete” angeboten haben.

Um die finanzielle Dimension der angeblichen iPhone-Nacht zu verdeutlichen, greift Sykes zu einem Vergleich. Für 8000 Dollar sei es in China möglich, ein Apartment zwei Jahre lang zu mieten. Der Wahrheitsgehalt der Geschichte lässt sich selbstverständlich auch in diesem Fall nicht überprüfen.

Der chinesische iPhone-5-Markt – inklusive dem dazugehörigen Schwarzmarkt – hatte bereits in den vergangenen Tagen immer wieder für kuriose Schlagzeilen gesorgt. Zuletzt hatte der chinesische Klon-Spezialist GooPhone vollmundig angekündigt, den Verkaufsstart des iPhone 5 in China mit einer Patentklage zu stoppen.

Das Argument: GooPhone habe kürzlich ein Android-basierte Smartphone im iPhone-5-Design auf den chinesischen Markt gebracht. Da man sich auch das Design habe patentieren lassen, sei Apple in diesem Fall – so die Logik der Klon-Experten – der Plagiator.

Gizmodo.de berichtet ab 19 Uhr live von der Vorstellung des iPhone 5. ⇒Zum Live-Blog.

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.