OneDrive for Business: Microsoft stellt Preview für Mac OS bereit

CloudCloud-Management

Mac-Nutzer können mit der Vorschauversion Dateien direkt über den Finder von OS X verwalten und synchronisieren. Außerdem aktualisiert Microsoft die OneDrive-App für iOS. Sie erlaubt nun den Zugriff auf private und geschäftliche Konten.

Microsoft hat eine Vorabversion von OneDrive for Business für Mac veröffentlicht. Eigentlich wollte der Softwarekonzern die Preview bereits im vergangenen Jahr bereitstellen. Der Testclient liegt vorerst nur in englischer Sprache vor und kann aus Microsofts Download Center heruntergeladen werden.

Mac-Anwender können mit der Vorschau, ihre in Microsofts Cloud-Speicher abgelegten Dateien aufrufen und sie auch offline nutzen. Direkt über den Finder von OS X lassen sich die Dateien verwalten und synchronisieren. Das hat Microsoft in einem Blog erklärt.

Microsoft arbeitet Momentan an einer Vereinheitlichung der Synchronisierungs-Engines von OneDrive Consumer und OneDrive for Business. Bislang teilen sich die beiden Dienste nur den Namen OneDrive. Mit der vereinheitlichten Sync-Engine, die intern den Namen OneSync trägt, soll unter anderem der Abgleich freigegebener Ordner – ähnlich wie Dropbox – und eine selektive plattformübergreifende Synchronisation möglich sein.

OneDrive for Business für Mac (Bild: Microsoft)
Ein Client für OneDrive for Business ist jetzt auch als Preview für Mac verfügbar (Bild: Microsoft).

Darüber hinaus hat der Softwarekonzern eine Aktualisierung der OneDrive-App für iOS bereitgestellt. Unter iOS können Nutzer nun mit nur einer Anwendung auf private und geschäftliche OneDrive-Konten zugreifen, wie es unter Android und Windows Phone schon länger möglich ist.

Außerdem hat Microsoft das Design optimiert und die Fotofunktionen erweitert. Fotos lassen sich zum Beispiel nun nach Tags anzeigen, die durch Objekterkennung erstellt werden. Nutzern können zudem Fotoalben anlegen, die das Betrachten von Bildern von einem zentralen Ort ermöglichen, ohne die eigentlichen Dateien zu kopieren oder zu verschieben.

Der auf Version 5.0 aktualisierte OneDrive-Client für iOS steht ab sofort in Apples App-Store zum Download bereit. Die Verbesserungen hinsichtlich der Fotoverwaltung sollen demnächst auch bei OneDrive für Windows und Android Einzug halten.

 

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen