DevOps-Plattform Puppet optimiert Container-Verwaltung

EntwicklerProjekte

Umfassende Informationen über Container liefert das neue Tool Lumogon, das auch die gesamte Historie eines Containers erfasst und als Bericht zusammenfassen kann. Außerdem wird die Open-Source-Plattform in Puppet 5 Platform umgetauft.

Puppet, Hersteller der gleichnamigen DevOps-Tools, stellt für die Community- und für die Enterprise-Version mit der Container-Verwaltung Lumogon und mit Cloud Discovery neue Werkzeuge vor. Mit Puppet Enterprise 2017.2 wird die Plattform um Tools erweiter , die eine visuelle Orchestrierung und eine bessere Visualisierung für die Verwaltung von Software-Pakten liefern sollen. Zusammen mit der Aktualisierung der Open-Source-Plattform wir diese nun in Puppet 5 Platform umgetauft.

Puppet Cloud Discovery soll als neuer SaaS-Service Anwendern einen vollständigen Überblick über die Cloud-Infrastruktur und auch die Modellierung von kurzlebigen Cloud-Infrastrukturen ermöglichen. (Bild: Puppet)
Puppet Cloud Discovery soll als neuer SaaS-Service Anwendern einen vollständigen Überblick über die Cloud-Infrastruktur und auch die Modellierung von kurzlebigen Cloud-Infrastrukturen ermöglichen. (Bild: Puppet)

Mit Lumogon und Puppet Cloud Discovery sollen Anwender mehr Transparenz bei Container– und Cloud-Workloads bekommen, wie das Unternehmen in einem Blog mitteilt. Diese Transparenz bilde die Grundlage für eine sichere Verwaltung und erfolgreiche Automatisierung.

Lumogon bietet für alle, die an einem Container beteiligt sind, wie etwa Anwendungsentwicklern, Site Reliability Engineers, Release-, Entwicklungs- und Betriebsingenieure (DevOps) ein Werkzeug, das genau auflistet, woraus sich ein Container zusammensetzt.

Lumogon listet für alle Beteiligten sämtliche Informationen über einen Container und der darin enthaltenen Anwendungen. (Bild: Puppet)
Lumogon listet für alle Beteiligten sämtliche Informationen über einen Container und der darin enthaltenen Anwendungen. (Bild: Puppet)

Lumogon, das ab sofort für Puppet verfügbar ist, liefert für jedes Docker-Abbild sowie laufende Container Informationen, sammelt Metadaten zu Container-Anwendungen und fasst diese zu Berichten zusammen. Darin sind auch sämtliche Veränderungen aufgezeichnet.

Ausgewähltes Whitepaper

EU-Datenschutzgrundverordnung: Warum Insellösungen keine Lösung sind

Ende Mai 2018 endet die Übergangsfrist für die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Dann greifen in Europa die neuen, strengen Datenschutzregelungen. Firmen, die dagegen verstoßen, drohen Strafen bis zu 20 Millionen Euro oder 4 Prozent ihres Jahresumsatzes. Vor dem Hintergrund ist eine umfassende Gesamtstrategie gefragt.

Puppet Cloud Discovery soll auf Amazon Web Services einen Überblick über verschiedene Cloud-Instanzen liefern. Auch für die Modellierung kurzlebiger Cloud-Infrastrukturen eigne sich das Werkzeug. Die Technologie wird als Service ab Ende Mai 2017 in einer eingeschränkten Testversion verfügbar sein. Puppet wurde 2005 gegründet und versorgt inzwischen laut eigenen Angaben mehr als 37.000 Kunden, darunter auch 75 Fortune-100-Unternehmen mit DevOps-Lösungen.

Ausgewählte, passende Whitepaper:

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen